elektroplan-schneider | Ingenieurbüro für Elektrotechnik, Sicherheits- und Informationstechnische Anlagen GmbH

Heimische Spender retten in Uganda Leben - mit Ziegen


Stadtallendorfer Rotarier fördern Hilfsprojekte in Afrika 

Sieben Tage war Hans-Jürgen Schneider in Uganda. Er wollte selbst sehen, was in dem kleinen Ort Kawolokota gebraucht wird. Im November berichtete die OP ausführlich darüber, dass der Rotary Club Stadtallendorf den Verein "Tabitha Global Care" unterstützt hat. Auch mit Hilfe aus Stadtallendorf entstand in dem ugandischen Dorf ein dringend benötigter neuer Brunnen. Zugleich begann Hans-Jürgen Schneider damit, Geld für den Kauf von Ziegen in dem Ort zu sammeln. Was Schneider in sieben Tagen in Uganda und in dem kleinen Ort sah und erlebte, bewegt ihn nach wie vor. Eine 90-Jährige habe sich vor ihm auf dem Boden geworfen und sich bedankt für alle Hilfe. "In so einem Moment fällt einem nichts mehr ein. Es wurde mit anders", beschreibt der Stadtallendorfer seine Emotionen. Schneider will weiter Geld sammeln und Ziegen kaufen. 

zurück